Am 12.07. fand unser Schwimmbad Open-Air im Freibad Langelonsheim statt.

  • Schwimmen bis Mitternacht
  • Liveübertragung der WM - Spiel um Platz Drei. Brasilien -
  • Tanz mit DJ J.D.

 

Die Fotos der Party gibt's hier

 

- für noch mehr Infos klick auf den Flyer! -

Am 31.05. und 1.6. fand im Don-Bosco Jugendhaus in Mainz das zwölfte landesweite Treffen der Jugendvertreungen aus Rheinland-Pfalz statt, bei dem wir natürlich auch dabei waren.

Bei dem Treffen hatten wir Gelegenheitl, uns mit Ministerin Irene Alt und den anderen Jugendvertretungen im Rahmen eines "Speedmeetings" auszutauschen und uns Inspirationen für unsere Arbeit zu holen. Insofern war das Treffen für uns sehr aufschlussreich.

Unsere Teilnehmer (v.l.n.r.) Alina, Henrik, Valentin ,Helene und in der Mitte Frau Jugendministerin Irene Alt

Erstmals gab es verschiedene Workshops wie Zeit- und Selbstmanagement oder Sprachtraining, die vom Landesinstitut für Medienpädagogik veranstaltet wurden. Insbesondere für unsere Arbeit im Jugendrat sind die gewonnenen Kenntnisse sehr hilfreich.

Als gemeinsames Ziel dieses Workshops gilt die Errichtung einer Landesplattform für Jugenvertretungen. Wir werden uns vom Jugendrat der VG Lalo, insbesondere mit dem Haßlocher Jugendgemeinderat dafür einsetzen uns entsprechende Anträge an das Land Rheinland-Pfalz stellen.

Die Kandidaten und unsere Moderatoren (v.l.n.r.) Jan Stich (B'90/Grüne aus dem WK Worms), Fritz-Rudolf Körper (SPD), Adeline Bangert (2. Vorsitzende), Wolfgang Kleudgen (Die Linken), Klaus-Jürgen Friedrich (FDP), Lucas Müller (ehem. Mitglied)
Bild: Angelina Brendel (Allgemeine Zeitung)

 

Anlässlich der Bundestagswahlen hat der Jugendrat am 01.September 2013 eine öffentliche Podiumsdiskussion in der Rümmelsheimer Trollbachhalle organisiert. Dabei kamen unsere Moderatoren mit den Spitzenkandidaten verschiedener Parteien aus unserem Wahlkreis ins Gespräch. Zur Diskussion standen Themen wie Mindestlohn, Bildungs- und Sozialpolitik, Haushaltskonsolidierung sowie die aktuelle Debatte zum NSA Skandal und der Netzsicherheit. Im Anschluss stellten sich die Politiker auch den kritischen Fragen der Publikums. 

Wir hoffen, dass wir durch diese Aktion das Interesse der Jugendlichen an der  Wahl wecken und den  Bürgern bei ihrer Wahlentscheidung helfen konnten. Auch in den kommenden Jahren werden wir uns mit kontroversen Debatten für ein besseres Politikverständnis einsetzen.